29.11.2018

Familienbonus Plus. Eine deutliche Entlastung für die Familien

von Dr. Mag. Eckehard Quin

Für ein Kind, für das Familienbeihilfe gewährt wird, steht ab 1. Jänner 2019 auf Antrag der Familienbonus Plus zu. Er beträgt bis zum Ablauf des Monats, in dem das Kind das 18. Lebensjahr vollendet, für jeden Kalender­ monat 125 Euro (1.500 Euro pro Jahr), nach Ablauf des Monats, in dem das Kind das 18. Lebensjahr vollendet, für jeden Kalender­ monat 41,68 Euro (500,16 Euro pro Jahr). Zwischen (Ehe­)Partnern kann der Familienbo­ nus geteilt werden. Entweder bezieht ihn eine Person in voller Höhe, oder beide Personen beziehen je die Hälfte. Der Vollständigkeit halber muss erwähnt werden, dass der Kinderfreibetrag und die steuerliche Abzugsfähigkeit der Kinder­ betreuungskosten bis zum zehnten Lebensjahr entfallen. Die dadurch erzielten Minderleistun­ gen betragen rund 300 Millionen Euro, der Fami­ lienbonus Plus bringt rund 1.500 Millionen pro Jahr. Insgesamt werden also jährlich 1,2 Milliar­ den Euro zusätzlich an Familien ausbezahlt. 

Mitglieder für Mitglieder

Ganzen Artikel lesen?

Dieser Inhalt ist nur für GÖD-Mitglieder sichtbar.

Jetzt Mitglied werden
Bist Du bereits Mitglied?
Hier anmelden

Mehr zum Thema

Posting Eckehard
Presse
07.12.2018

Die nun geschaffene Regelung für BeamtInnen besteht also darin, in erster Linie beamteten Frauen mit Kindern die Chance ein bisschen zu erhöhen, frühestens mit 62 Jahren mit Abschlägen in den Ruhestand zu treten, während alle anderen erwerbstätigen Frauen abschlagsfrei mit 60 Jahren in Pension gehen können.

News
26.08.2018

Nähert sich das Ende des Dienstverhältnisses sind oft viele Fragen offen. Eine davon bezieht sich zumeist auf nicht konsumierte Urlaubstage. Hat man nach der Kündigung noch Anspruch auf Resturlaub, wenn noch nicht alle Urlaubstage konsumiert wurden? Deine GÖD hat die Antwort:

News
15.01.2018

Mit 01.01.2018 hat eine Steigerung des Kindergeldes stattgefunden

News-Archiv
18.12.2017

Die Bundesregierung hat im Regierungsübereinkommen beschlossen, unterschiedliche Nationale Aktionspläne, wie zB NAP für Frauengesundheit, NAP zum Schutz von Frauen vor Gewalt oder auch NAP für Integration zu forcieren. Das Bildungs- und Frauenministerium ist u.a. federführend für den NAP Frauengesundheit verantwortlich.

News-Archiv
03.07.2017

„Furcht besiegt mehr Menschen als irgendetwas anderes auf der Welt.“ Ralph Waldo Emerson (1803–1882) Us-amerikanischer Philosoph und Schriftsteller. Viel wurde in letzter Zeit darüber diskutiert, wie sicher Österreich ist. Zwei Perspektiven eines komplexen Themas.

News
15.05.2019

Wir setzen uns weiterhin für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf von berufstätigen Eltern und pflegenden Angehörigen ein, um eine gerechte Aufteilung von Betreuungs- und Pflegeaufgaben zwischen Frauen und Männern zu erreichen.

Leistungen

Die GÖD setzt sich seit 52 Jahren erfolgreich für gesellschaftspolitische und rechtliche Anliegen von erwerbstätigen Frauen im Öffentlichen Dienst ein.

News-Archiv
18.12.2017

Gewerkschaftsaktion "Lohnsteuer runter" trägt Früchte = Steuerentlastung in Sicht

Die dringend geforderte und erforderliche Lohnsteuerentlastung für alle Arbeitnehmerinnnen und Arbeitnehmer ist seit 17.03.2015 - Misterratsbeschluss - "auf Schiene".