29.11.2018

Familienbonus Plus. Eine deutliche Entlastung für die Familien

von Dr. Mag. Eckehard Quin

Für ein Kind, für das Familienbeihilfe gewährt wird, steht ab 1. Jänner 2019 auf Antrag der Familienbonus Plus zu. Er beträgt bis zum Ablauf des Monats, in dem das Kind das 18. Lebensjahr vollendet, für jeden Kalender­ monat 125 Euro (1.500 Euro pro Jahr), nach Ablauf des Monats, in dem das Kind das 18. Lebensjahr vollendet, für jeden Kalender­ monat 41,68 Euro (500,16 Euro pro Jahr). Zwischen (Ehe­)Partnern kann der Familienbo­ nus geteilt werden. Entweder bezieht ihn eine Person in voller Höhe, oder beide Personen beziehen je die Hälfte. Der Vollständigkeit halber muss erwähnt werden, dass der Kinderfreibetrag und die steuerliche Abzugsfähigkeit der Kinder­ betreuungskosten bis zum zehnten Lebensjahr entfallen. Die dadurch erzielten Minderleistun­ gen betragen rund 300 Millionen Euro, der Fami­ lienbonus Plus bringt rund 1.500 Millionen pro Jahr. Insgesamt werden also jährlich 1,2 Milliar­ den Euro zusätzlich an Familien ausbezahlt. 

Mitglieder für Mitglieder

Ganzen Artikel lesen?

Dieser Inhalt ist nur für GÖD-Mitglieder sichtbar.

Jetzt Mitglied werden
Bist Du bereits Mitglied?
Hier anmelden

Mehr zum Thema

Posting Eckehard
Presse
07.12.2018

Die nun geschaffene Regelung für BeamtInnen besteht also darin, in erster Linie beamteten Frauen mit Kindern die Chance ein bisschen zu erhöhen, frühestens mit 62 Jahren mit Abschlägen in den Ruhestand zu treten, während alle anderen erwerbstätigen Frauen abschlagsfrei mit 60 Jahren in Pension gehen können.

News
05.04.2020

Am 5. April 2020 sind weitere drei COVID-19-Gesetze in Kraft getreten. Darin enthalten sind u. a. folgende Punkte: Unfälle in Zusammenhang mit Homeoffice, Freistellung von der Arbeitsleistung für Risikogruppe, keine Pensionskürzung bei Arbeit in Gesundheitsberufen, Überschreitung des Personalplans.

Details lesen
News
15.01.2016

Durch die erfolgreiche Initiative der Gewerkschaften kam es zur aktuellen Steuerreform. ÖGB-Frauen und Fachgewerkschaftsfrauenvorsitzende hatten dabei die Möglichkeit, gut „mitreden“ und ein Stückchen „mitgestalten“ zu können.

News-Archiv
18.12.2017

Trotz nach wie vor vorhandener Finanzkrise kommt es da oder dort zu verbesserten finanziellen Leistungen des Staates an die BürgerInnen bzw. auch an die Öffentlich Bediensteten.

GÖD Dienstrecht und Kollektivverträge
Leistungen

Die GÖD-Rechtsexperten beraten zu den für den Öffentlichen Dienst relevanten Themen Dienst- und Arbeitsrecht, Kollektivvertrag und Arbeitsverfasssungsrecht.

News-Archiv
28.12.2016

Nach langen, zum Teil sehr zeitintensiven und schwierigen Verhandlungen zwischen den politischen Parteien, den zuständigen MinisterInnen und den GewerkschafterInnen kommt es nun ab 1.3.2017 zu folgenden Neuerungen

GÖD Dienstrecht und Kollektivverträge
Leistungen

Hier findest du alles zu den für den Öffentlichen Dienst relevanten Kollektivverträgen.