Gehaltsverhandlungen 2020: Termin fixiert!

Bundesminister Müller und Vorsitzender Norbert Schnedl haben als Start für die Gehaltsverhandlungen 2020 den 24. Oktober 2019 vereinbart.
Bei diesem ersten Termin werden die WirtschaftsforscherInnen die volkswirtschaftlichen Rahmenbedingungen erläutern. 

Wir wollen für alle Kolleginnen und Kollegen im Öffentlichen Dienst ein nachhaltiges Lohnplus erreichen. Das heißt, es muss für alle öffentlich Bediensteten die Kaufkraft dauerhaft gestärkt werden. Das ist unsere Zielsetzung.

Weitere Informationen folgen!

Plakat: Gehaltsverhandlungen

Neuigkeiten rund um die Gehaltsverhandlungen für das Gehaltsabkommen 2020 gibt es in den Sozialen Medien:

Rückblick: Gehaltsabkommen für das Jahr 2019

Grafik zu den Gehaltsabschlüssen der vergangenen Jahre

Kaufkraftsteigerung bei den Gehaltsverhandlungen für das Jahr 2019 durchgesetzt!

Das Verhandlungsergebnis im Detail:

→ Erhöhung der Gehälter staffelwirksam zwischen 3,45 % und 2,51 %

→ Erhöhung der in Eurobeträgen ausgedrückten Zulagen und Nebengebühren um 2,76 %

→ Gültig ab 1.1.2019

Schlagworte

Gehalt