Leistungen

Wer glaubt, es gibt so viele verschiedene Arbeitsformen wie Sand am Meer, der irrt. Es gibt nämlich immer mehr. Was ebenfalls wächst, sind die Komplexität und die neuen Anforderungen an Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer. Eine möglichst effiziente Vertretung der Interessen aller Mitglieder ist daher unsere oberste Priorität.

Konkret heißt das: Wir bieten

  • umfassenden Rechtsschutz ab dem 6. Monat der Mitgliedschaft: Wir vertreten Dich bei Verhandlungen
    u.a. in Strafverfahren
    Disziplinarverfahren
    Verfahren nach dem Behinderteneinstellungsgesetz
    Ehrenbeleidigungsverfahren
    Bildnisschutz
    Beschwerden an den Verfassungsgerichtshof oder Landesverwaltungsgerichten
    Arbeitsgerichtsverfahren
    Sozialgerichtsverfahren
    uvm.
  • Beratung in Dienst-, Besoldungs-, und Pensionsrecht 
  • soziale Unterstützung und finanzielle Förderungen:
    Familienunterstützung
    Katastrophenfonds
    Freizeit-Unfallversicherung (Spitaltagegeld, Invaliditäts-, Todesfall-, Begräbniskostenbeitrags- und Ablebens-Risikoversicherung)
    Kostenzuschuss für Familien
    Solidaritätsversicherung
    Mobbingberatung
    Finanzamtsbestätigung   
  • GÖD-Wissensnetzwerk: 
    Unterstützung bei berufsbezogener Weiterbildung
    Bildungsförderung
  • GÖD-Vorteile & GÖD-Hotels:
    Vergünstigt Urlaub machen und von vielen weiteren GÖD-Vorteilen profitieren 
  • GÖD-NEWS-Service:
    GÖD-Magazin
    Online-Newsfeed
    MyGÖD-Portal
    Social Media 
  • und VIELES MEHR!

Unsere Beratungsservices beginnen mit genauen Bestandsaufnahmen, verbunden mit einer Evaluierung der zukunftsorientierten Maßnahmen. Wir sind immer an Ort und Stelle, wenn es um die Zukunft unserer Arbeitswelt geht.

Auskünfte über Unterstützungen durch:

Kontakt

Du hast Fragen? Wirf einen Blick auf unsere FAQ´s oder sende uns eine Nachricht!

Nachricht senden

Noch kein Mitglied? Bitte wende dich an die Mitgliederverwaltung unter mitgliederverwaltung@goed.at

Mehr zum Thema

News
22.06.2017

Der "Staatsfeinde-Paragraph", neue Tatbestände zum Schutz von Öffi-Bediensteten vor tätlichen Angriffen sowie zur Ahndung sexueller Belästigung in einer Gruppe, aber auch die Ausweitung der Notwehr zur Abwehr sexueller Gewalt sind die wesentlichen Punkte einer Strafgesetznovelle 2017, die am 21.6.2017 den Justizausschuss mit den Stimmen von SPÖ, ÖVP und Team Stronach passierte.

News
27.06.2017

Langjährige GÖD-Forderung wird jetzt umgesetzt

Mit dem Beschluss des parlamentarischen Verfassungsausschusses vom 26. Juni 2017 zur unbeschränkten pensionsrechtlichen Anrechnung der Dienstzeiten von Zeitsoldaten wird einer jahrelangen Forderung der Gewerkschaft Öffentlicher Dienst (GÖD) entsprochen.

GÖD TV
GÖDtv

Videos der GÖD zu den Themen Gehaltsverhandlungen, Bildung, Frauen in der Arbeitswelt und weitere gewerkschaftliche Anliegen.

News-Archiv
30.05.2017

Vorstand der GÖD fordert rasche Beschlussfassung

Der Vorstand der Gewerkschaft Öffentlicher Dienst (GÖD) hat in seiner Sitzung vom 29. Mai 2017 die rasche Umsetzung der StGB-Novelle 2017 gefordert.

News
01.12.2017

Hat man nach der Kündigung noch Anspruch auf Resturlaub, wenn noch nicht alle Urlaubstage konsumiert wurden? Ihre GÖD hat die Antwort: