Geschätzte Kollegin! Geschätzter Kollege!

Die GÖD unterstützt die Empfehlung der Bundesregierung, soziale Kontakte einzuschränken, um zur Verlangsamung der Ausbreitung der Virusinfektion in Österreich beizutragen. Gleichzeitig ist es uns ein großes Anliegen, die Interessen aller Kolleginnen und Kollegen im Öffentlichen Dienst auch in der aktuellen Situation bestmöglich zu wahren.

Unsere GÖD-Serviceleistungen können weiterhin in Anspruch genommen werden. Dennoch kann es durch die Verringerung der physischen Anwesenheit unserer ExpertInnen an den GÖD-Standorten zu Verzögerungen bei der Erledigung der Anliegen kommen. Allfällige Fristen werden jedenfalls beachtet! Die außergewöhnlichen Umstände erfordern es, dass Parteienverkehr an den GÖD-Standorten bis auf Weiteres ausschließlich digital erfolgt. 

Sie können uns per E-Mail erreichen. Wir ersuchen Sie, nur in dringenden Fällen um telefonische Kontaktaufnahme. Eine Liste mit den E-Mail-Adressen und Telefonnummern finden Sie hier. Bitte direkt durchwählen! 

Häufig gestellte Fragen und Antworten können hier nachgelesen werden.

Mit kollegialen Grüßen

Norbert Schnedl
Vorsitzender

Aktuelles aus der GÖD

News
06.11.2020

Die Leistungen des Öffentlichen Dienstes sind unverzichtbar. Österreichs öffentlich Bedienstete begleiten unser Land mit Kompetenz und großem Engagement durch die Krise.

Magazin lesen
Presse
02.11.2020

"Die österreichischen sowie europäischen Grundwerte stehen auf einem festen Fundament. Feige Angriffe von rücksichtslosen Mördern werden dieses Fundament nicht erschüttern" - Vors. Schnedl.

Aussendung lesen
News
25.11.2020

Der Gewerkschaft Öffentlicher Dienst war und ist es stets ein Anliegen, dass das Dienst- und Besoldungsrecht für Frauen und Männer gleich ist. Diese Grundeinstellung bewirkt, dass der Gender Pay Gap (= Einkommensunterschied zwischen Frauen und Männern) für den Öffentlichen Dienst 2019 auf 9,0% (2018: 10,3%) gesunken ist.

Presse
27.10.2020

Bevor wir an die Grenzen der Intensivbetten stoßen, überschreiten wir Grenzen der Personalbelastung. Nur, wenn wir die Corona-Infektionsschutzregeln konsequent einhalten, können wir das Gesundheits- sowie Pflegepersonal und damit uns alle schützen.

Aussendung lesen

Unsere Sozialen Medien auf einem Blick!

users
0
Mitglieder

Die GÖD hat mehr als eine Viertelmillion Mitglieder – und ist damit gefragter denn je. Eine Mitgliedschaft bringt Beratung, Rechtsschutz und Ermäßigungen. Sie unterstützt aber gleichzeitig auch unseren täglichen Einsatz für menschengerechte und faire Arbeitsbedingungen in Österreich.

Jetzt Mitglied werden
VorsitzenderNorbert Schnedl