01.09.2014

Und es bewegt sich doch

In der Sicherheitsverwaltung des BM.I ist der frauenanteil erfreulicherweise hoch – auch an der spitze.en führen wird. Frei nach dem Motto: „Einzeln sind wir Worte, gemeinsam ein Gedicht.“

 

Text: Elisabeth Pelan, Sicherheitsverwaltung im BM.I

 

Die Sicherheitsverwaltung im Bundesministerium für Inneres weist einen überdurchschnittlich hohen Frauenanteil auf. Auch in der Führungsetage hat sich in den letzten 25 Jahren einiges geändert. Frauen in Führungspositionen wurden damals noch als etwas „Exotisches“ betrachtet, heute ist es auch im Innenressort ganz normal, Frauen in eine leitende Position zu ernennen. Es ist ein Faktum, dass das Qualifikationsniveau von Frauen hoch ist und es sich kein Minister, egal, welcher Partei er angehört, leisten kann, auf dieses Potenzial zu verzichten. Es gilt, die Potenziale der Frauen zu erkennen und zu fördern, um so auch Vielfalt in der Führungsetage zu erreichen. Frauenförderungsprogramme und Quotenregelungen sind zwar nach wie vor notwendig, aber das ist nicht alleine ein Problem der Sicherheitsverwaltung, sondern Ausdruck eines gesellschaftspolitischen Prozesses. Und es sind nicht zuletzt Gründe der Gerechtigkeit und einer modernen Lebenswirklichkeit, dass Frauen sich auch für Führungspositionen interessieren und diese auch erhalten.

Schlagworte

Frauen

Mehr zum Thema

News
02.03.2015

Durch den Einsatz des Betriebsrates des LKH Bregenz wurde vor drei Jahren ein Betriebskindergarten eingerichtet. Ein erfolgsprojekt, das tolle betreuung und flexible Öffnungszeiten vereint

News
30.08.2017

Ausbau eines Elementarpädagogikangebots und Schaffung von zusätzlichen Kinderbetreuungseinrichtungen, die eine tatsächliche Vereinbarkeit von Familie und Beruf ermöglichen

News-Archiv
21.07.2015

Adaptierungen treten mit 18.06.2015 in Kraft, aufgrund der Dienstrechts-Novelle 2015 (BGBl. I Nr. 65/2015)

Stiege
News
07.10.2018

Der große Einsatz der GÖD für die geschlechtsspezifische Gleichbehandlung in besoldungsrechtlicher Hinsicht zeigt Wirkung!

News
02.07.2015

Bereits seit 70 Jahren engagieren sich die Gewerkschaftsfrauen (ÖGB-Frauen) über alle Fraktionen und ­Fachgewerkschaften hinweg für die Interessen der erwerbstätigen Frauen.

News
10.02.2020

Als kleine Ersthilfestellung ist ein Ratgeber entstanden „Wenn Trauer keine Privatsache ist“.

News
01.12.2017

Erklärung zum geschlechtsspezifischen Gehaltsunterschied im Öffentlichen Dienst

News
04.01.2021

Mitte November 2021 wird der nächste, der 18. GÖD-Bundeskongress in Wien stattfinden. Zeit, auf die vergangenen Jahre zurückzublicken.