04.01.2021

FRAUEN.WEITER.BILDUNG.

Seminare für GÖD-Funktionärinnen

Text: Doris Bayer Frauensekretärin der GÖD

 

Als Vorsitzende-Stellvertreterin bzw. GÖD-Bereichsleiterin Frauen hat Monika Gabriel auch 2020 wieder Seminare für die GÖD-Funktionärinnen, Personalvertreterinnen und Betriebsrätinnen designed, angeboten, organisiert und veranstaltet. Inhalt warstets Gewerkschaftspolitisches, PVG sowie Dienstund Besoldungsrechtliches. Im letzten Jahr lag der Schwerpunkt besonders auf den Basic-Seminaren für neu gewählte Personalvertreterinnen (PV-Wahl November 2019) aus den unterschiedlichsten Berufsgruppen des Öffentlichen Dienstes. In fünf Seminaren wurden folgende Themen behandelt: Bundesdienst im Überblick, PVG – Theorie und Praxis sowie gewerkschaftliche Strukturen. Darüber hinaus gab es immer auch einen persönlichkeitsbildenden Teil, z. B. Menschenkenntnis erweitern, Menschen einschätzen und überzeugen, Selbstbild – Fremdbild.

 

Erschienen im GÖD-Magazin 1/21

Schlagworte

Frauen

Mehr zum Thema

News
04.01.2021

Gewerkschaftliche Frauenarbeit für gesellschaftspolitische Themen vorantreiben.

News
04.01.2021

Der Internationalen Frauentag brachte am 8. März 2017 Rosen für alle Mitarbeiterinnen der GÖD. Verteilt wurden diese vom GÖD-Bereich Frauen, welcher die Rosen-Verteilaktion auch ins Leben rief.

News
04.01.2021

um 20 Prozent erhöht!

News
04.01.2021

Vergessen wir auch im Rahmen der Digitalisierung nicht auf ein wertschätzendes Miteinander.

News
04.01.2021

Wenn wir Frauen uns auf die Ziele, Wünsche und Sehnsüchte konzentrieren, die uns wirklich wichtig sind, besteht keine Gefahr des Ausbrennens. Lassen wir uns nicht verheizen

News
04.01.2021

Als Frau kann man stolz sein, in der Verwaltung des Öffentlichen Dienstes zu arbeiten. Beispielgebend vor allem für die Privatwirtschaft sind die Gehaltsschemata, die Frauenfördermaßnahmen, die Möglichkeiten der Vereinbarkeit von Beruf und Familie und die Angebote der Aus- und Weiterbildung.

News-Archiv
04.01.2021

Gesundheit, Freude an und mit der Arbeit, ein regelmäßiges Einkommen zum „Auskommen“ sind wohl die besten Voraussetzungen, sich mit diesem Thema kaum zu beschäftigen. Doch selten „spielt“ das „Leben“ so wie wir uns das wünschen.

News
04.01.2021

"Ich stehe für ein partnerschaftliches Miteinander im Berufs- und Beziehungsleben, denn Macht und Einflussnahme sind teilbar und können zum „doppelten Erfolg“ führen! Respekt und Wertschätzung

werden von mir solidarisch gelebt."