21.06.2021

GÖD-Schnedl: Hervorragende Leistungen des Öffentlichen Dienstes sind Garant für ein funktionierendes Gemeinwesen

Internationaler Tag des Öffentlichen Dienstes: Kein Politikfeld kann ohne die Leistungen des Öffentlichen Dienstes funktionieren!

„Unsere Kolleginnen und Kollegen haben in den vergangenen Monaten trotz schwierigster Rahmenbedingungen größten Einsatz gezeigt und einen wesentlichen Beitrag zur Pandemiebewältigung geleistet. Das hat die bedeutende Rolle des Öffentlichen Dienstes einmal mehr unter Beweis gestellt. Auf diese Leistungen können wir alle stolz sein“, spricht GÖD-Vorsitzender Norbert Schnedl am Internationalen Tag des Öffentlichen Dienstes allen öffentlichen Bediensteten großen Dank aus.

„Trotz zusätzlicher Herausforderungen ist die Lebensqualität hierzulande so hoch wie in kaum einem anderen Land. Dass Österreich ein sicheres und lebenswertes Umfeld bietet, verdanken wir zu einem großen Teil den herausragenden Leistungen unserer Kolleginnen und Kollegen in allen Bereichen. Denn kein Politikfeld kann ohne diese Leistungen funktionieren!“, hält Schnedl fest und verweist gleichzeitig darauf, dass die Arbeit unter immer schwieriger werdenden Rahmenbedingungen stattfindet.

„Die Anforderungen sowie Belastungen in vielen Bereichen des Öffentlichen Dienstes steigen stetig. Außerdem werden wir in den nächsten zehn Jahren auf Bundesebene eine Pensionierungswelle erleben. Nahezu 50 Prozent unserer Kolleginnen und Kollegen werden in diesem Zeitraum in den Ruhestand treten. Wir brauchen eine Aufnahmeoffensive in allen Bereichen des Öffentlichen Dienstes, damit die hohe Funktionalität weiterhin gewährleistet werden kann. Nachbesetzungen müssen erfolgen, bevor die Pensionierungen stattfinden, damit Wissensmanagement auch im Öffentlichen Dienst umgesetzt werden kann“, fordert Schnedl. „Die Gewerkschaft Öffentlicher Dienst ist und bleibt die treibende Innovationskraft für Verbesserungen im Öffentlichen Dienst“, so Schnedl abschließend.