20.02.2020

UMGESETZT: Keine Behandlungsbeiträge sowie andere Kostenbeteiligungen für Lehrlinge!

Gemeinsam geschafft!

Bereits Ende letzten Jahres war klar, dass durch den Wechsel zur BVAEB Lehrlinge im Öffentlichen Dienst bessere Leistungen bekommen, aber durch Behandlungsbeiträge nicht belastet werden dürfen. Darüber hat es letztes Jahr auch eine entsprechende Willensbildung in der Überleitungskonferenz der BVAEB gegeben. Das wurde nun umgesetzt. Geplant ist es, den Behandlungsbeitrag für Lehrlinge im Bereich der BVAEB rückwirkend mit 1.1.2020 zu beseitigen. Mit Beschluss im Verwaltungsrat wird dieses Vorhaben finalisiert. 

"Die Junge GÖD setzt sich immer für die Interessen der Lehrlinge ein!“, Jugendsekretärin Verena Strobl.

News
03.02.2020

„Selbstbehalte können insbesondere für jene Lehrlinge, die im gemeinsamen Haushalt mit ihren Eltern wohnen, zu finanziellen Belastungen führen. Der Selbstbehalt für Lehrlinge darf nicht wirksam werden!“ – Markus Larndorfer, GÖD-Vorstandsmitglied und Bereichsleiter Junge GÖD & Sport.

Jugendvertrauensrat
News
04.02.2019

Wir begrüßen sehr, dass der Jugendvertrauensrat erhalten bleibt und betriebliche Mitbestimmung für junge Mitarbeiter/innen nach wie vor gesichert ist.

News
27.08.2020

Die heurige GÖD-Ferienaktion für Familien mit behinderten Kindern war nach der Zeit des Lock-downs eine große Erleichterung für die 70 teilnehmenden Familien. Bereits seit über 30 Jahren ermöglicht die GÖD Familien einen leistbaren Urlaub in passender Infrastruktur. Das Gemeinschaftsgefühl in diesen Wochen begeistert sowohl Stammgäste als auch neue teilnehmende Familien.

GÖD TV
GÖDtv

Videos der GÖD zu den Themen Gehaltsverhandlungen, Bildung, Frauen in der Arbeitswelt und weitere gewerkschaftliche Anliegen.

News
12.07.2019

Damit unterstützt die GÖD Familien und deren behinderten Angehörigen durch einen leistbaren Urlaub, in Ruhe, Anonymität und passender Infrastruktur.

Bericht und Fotos sehen
News
11.03.2020

Die GÖD unterstützt die Maßnahmen der Bundesregierung, welche die rasche Ausbreitung der Virusinfektion in Österreich deutlich verlangsamen sollen. Daher ist es für uns selbstverständlich, dass wir ein höchstes Maß an Vorsicht walten lassen.

Nachfolgend ist eine Information des BMKOES zur einheitlichen Vorgangsweise im Bundesdienst zu finden.

Vorgangsweise