01.03.2016

Monitoring der Beamtenpensionen im Bundesdienst 2016

Die Bundesbeamtinnen und Bundesbeamten traten 2015 mit durchschnittlich 61,2 Jahren in den Ruhestand. Im Vergleich zum Vorjahr ist das Pensionsantrittsalter somit um 0,3 Jahre angestiegen.

Die Anzahl der Neupensionierungen der Bundesbeamtinnen und Bundesbeamten ist mit 1.699 im Jahr 2015 im Bundesdienst um 10 % gesunken. Dieser Rückgang ist insofern beachtlich, als bereits 2014 ein starker Rückgang von 53 % zu verzeichnen war. Der Grund dafür liegt, wie schon 2014, bei dem erschwerten Zugang zur Langzeitbeamtenregelung (»Hacklerregelung«).

Das aktuelle Monitoring des Bundeskanzleramts finden Sie unter folgendem Link:

Monitoring der Beamtenpensionen im Bundesdienst 2016

Mehr zum Thema

News
31.05.2020

Langjährige GÖD-Forderung erfüllt! Am 26. Mai 2020 hat der Nationalrat im Rahmen des 19. COVID-19-Gesetzes wesentliche Änderungen beschlossen.

Details lesen
News
14.12.2020

Im Rahmen des gewerkschaftlichen Rechtsschutzes wurde die Pensionsanpassung 2018 bekämpft.

News
26.01.2017

Im Rahmen der letzten großen Novellierung der Regelungen betr. Fahrtkostenzuschusses (2. Dienstrechtsnovelle 2007) konnte die GÖD die automatische Valorisierung der Beiträge durchsetzen.

News
02.02.2017

Wesentliche Inhalte und Verbesserungen

Neben der Gehaltserhöhung für 2017 (staffelwirksam um 1,3 % ab 01.01.2017) enthält die 2. Dienstrechts-Novelle 2016 eine ganze Reihe weiterer Verbesserungen für die Kollegenschaft. In der GÖD-Info zur 2. Dienstrechts-Novelle finden Sie Details zu folgenden Punkten:

News
26.01.2021

Wann und unter welchen Bedingungen ist Telearbeit im Bundesdienst möglich? Wann darf Telearbeit widerrufen bzw. beendet werden? Diese sowie weitere Fragen werden in diesem Beitrag beantwortet.

GÖD-Info lesen
News
27.06.2017

Langjährige GÖD-Forderung wird jetzt umgesetzt

Mit dem Beschluss des parlamentarischen Verfassungsausschusses vom 26. Juni 2017 zur unbeschränkten pensionsrechtlichen Anrechnung der Dienstzeiten von Zeitsoldaten wird einer jahrelangen Forderung der Gewerkschaft Öffentlicher Dienst (GÖD) entsprochen.

News
29.08.2019

Die Gewerkschaft Öffentlicher Dienst fordert eine nachhaltige Erhöhung der Gehälter, Monatsentgelte, Zulagen und Vergütungen.

Brief lesen
News
21.02.2020

Der Europäische Gerichtshof (EuGH) vertritt die Auffassung, dass DienstnehmerInnen Anspruch auf finanzielle Vergütung für nicht konsumierten Urlaub haben, wenn der Arbeitgeber sie nicht rechtzeitig und unmissverständlich auf den drohenden Verfall des Urlaubsanspruchs hingewiesen und ihnen die Möglichkeit des Urlaubsverbrauchs eingeräumt hat.

Details lesen