09.05.2017

“Gute Pflege für alle! Österreich braucht uns“ - Kundgebung am 12. Mai 2017

Steigender Pflegebedarf erfordert Ausbau der Ressourcen!

Pflege ist ein gesellschaftlicher Auftrag

"Auch der ehemalige Rechnungshofspräsident Moser zeigt in seinem Statement im heutigen Morgenjournal auf, dass es klar festgelegte Kriterien, was Pflegequalität, den Personalschlüssel und Qualitätssicherungssysteme betrifft, braucht. Wir können diese Forderungen von Moser nur unterstützen “, so Reinhard Waldhör, Vorsitzender der GÖD-Gesundheitsgewerkschaft.  

"Die gesetzliche Verankerung einer bundesweit einheitlichen Personalbedarfsberechnung braucht es notwendiger denn je um die Qualität in der Pflege gewährleisten zu können. Die Kolleginnen und Kollegen im Pflegebereich erbringen jeden Tag Höchstleistungen, um die fehlenden Ressourcen zu kompensieren. Das ist aber keine Perspektive für die Zukunft. Vor allem dann nicht, wenn man heute schon weiß, dass der Pflegebedarf in den nächsten Jahren keinesfalls sinken wird“, fordert Waldhör die Verantwortlichen zum raschen Handeln auf.  

"Wir brauchen in allen Gesundheits- und Sozialeinrichtungen eine einheitliche Personalbedarfsberechnung, die Qualifikation der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter muss zwingend vorgeschrieben werden, denn nur so können Mindeststandards in der Pflege und gute Arbeitsbedingungen für die Kolleginnen und Kollegen sichergestellt werden“, fordert der Vorsitzende der GÖD-Gesundheitsgewerkschaft.  

"Pflege ist ein gesellschaftlicher Auftrag und die zu Pflegenden sowie die Kolleginnen und Kollegen im Pflegeberuf müssen im Mittelpunkt stehen, nicht die schwarzen Zahlen. Die Beschäftigten in der Pflege brauchen eine Perspektive, denn derzeit arbeiten sie bis zur Belastungsgrenze und darüber hinaus. So darf es nicht weitergehen. Daher braucht es neben entsprechender Aufstockung des Personals auch umfassende Qualitätskontrollen sowie auch entsprechende Sanktionen bei Missständen“, so Waldhör abschließend.  

Um diesen Forderungen noch mehr Nachdruck zu verleihen, ruft die GÖD gemeinsam mit der GPA-djp, der vida sowie der younion und der ÖGB-Fachgruppenvereinigung Gesundheitsberufe am 12. Mai 2017 zur Kundgebung “Gute Pflege für alle! Österreich braucht uns“ auf.

Mehr zum Thema

News-Archiv
09.05.2017

13.300 Wiener PflichtschullehrerInnen an 460 Standorten zeigen Geschlossenheit

Im Rahmen der Infomationsveranstaltung der Personalvertretung der Wiener PflichtschllehrerInnen am 27.4.2017 in der Wiener Stadthalle wurde vom Vorsitzenden Stephan Maresch und seinem Team eine Unterschriftenaktion zum Bildungsreformgesetz 2017 (Schulautonomiepaket) präsentiert. In dieser werden 7 Abänderungen des Gesetzesentwurfes für den Wiener Pflichtschulbereich gefordert.

News-Archiv
30.05.2017

Vorstand der GÖD fordert rasche Beschlussfassung

Der Vorstand der Gewerkschaft Öffentlicher Dienst (GÖD) hat in seiner Sitzung vom 29. Mai 2017 die rasche Umsetzung der StGB-Novelle 2017 gefordert.

#GÖDstärkt: Social Media Aktivitäten
Themen

Wir setzen uns für Deine Interessen ein. Auf Social Media findest Du unter #GÖDstärkt viele unserer Erfolge - auf Facebook, Twitter, Instagram oder YouTube.

News-Archiv
11.08.2015

Geplante Personalreduktion sorgt für Unmut - Kritik auch an Aushungern des Bundesheeres

Die von Verteidigungsminister Gerald Klug (SPÖ) geplante Reform des Ministeriums hat bei der Personalvertretung für Unmut gesorgt.

News-Archiv
13.07.2017

Das Niederösterreichische Leobersdorf war am 9. Juli 2017 der Austragungsort des 2. Women´s Duathlon. Bei diesem nahmen 11 GÖD Kolleginnen teil und feierten Erfolge. Insgesamt gingen rund 230 Frauen an den Start um sich im Laufen und Radfahren zu messen.

News
14.02.2018

Am Mittwoch, dem 14. Februar 2018, empfingen Vorsitzender Norbert Schnedl, Vorsitzender-Stellvertreterin Romana Deckenbacher und Paul Kimberger, Vorsitzender der Gewerkschaft Pflichtschullehrerinnen und -lehrer, eine Delegation des japansichen Vereins „Hokkaido Teachers Union (Hokkyoso)“.

News
01.05.2018

Gemeinsam Österreich weiterentwickeln