02.06.2019

GÖD-Vorsitzender Norbert Schnedl gratuliert Präsidentin Brigitte Bierlein sehr herzlich zur Angelobung als Bundeskanzlerin

„Ich gratuliere Präsidentin Dr. Brigitte Bierlein sehr herzlich zur Angelobung als erste Bundeskanzlerin der Republik Österreich. Bereits als Präsidentin des Verfassungsgerichtshofs hat sie den Rechtsstaat im Sinne der österreichischen Bundesverfassung fachkundig und unvoreingenommen repräsentiert. Die rasche Bildung der Übergangsregierung war wichtig für die Stabilität des österreichischen politischen Systems und zeigt ihre hohe Professionalität auch in dieser Rolle“, hält GÖD-Vorsitzender und ÖGB-Vizepräsident Norbert Schnedl fest.

„Ich bin überzeugt, die ausgewählten Ministerinnen und Minister werden ihre neue Aufgabe bestens bewältigen. Sie alle sind ja Verwaltungsprofis. Das gesamte Regierungsteam weiß um die große Bedeutung eines funktionierenden Öffentlichen Dienstes Bescheid. Die vielen Kolleginnen und Kollegen im Öffentlichen Dienst leisten trotz knapper Ressourcen eine hervorragende Arbeit zum Wohle Österreichs. Die Gewerkschaft Öffentlicher Dienst (GÖD) ist gerne bereit, die bestehenden Herausforderungen in sozialpartnerschaftlicher Manier mit der neuen Bundesregierung gemeinsam zu lösen“, so Schnedl weiter.

„Großer Dank gebührt auch dem Bundespräsidenten Univ.-Prof. Dr. Alexander Van der Bellen. Er hat durch besonnenes und unaufgeregtes Handeln in diesen turbulenten Tagen für Stabilität und Orientierung gesorgt“, schließt Schnedl.

Rückfragen & Kontakt:

Gewerkschaft Öffentlicher Dienst (GÖD) 
Anja-Therese Salomon, MSc (WU) 
Multimedia, Presse und PR im Bereich des GÖD-Vorsitzenden
0664 614 52 77
anja.salomon@goed.at

Mehr zum Thema

Presse
15.02.2018

Chef der Justizwachegewerkschaft fordert mehr Personal

News
12.05.2019

GÖD-Gesundheitsgewerkschaft präsentiert fünf Forderungspunkte zum Tag der Pflege: Pflegekräfte brauchen dringende Entlastung und mehr Nachwuchs.

Presse
16.12.2019

Als Wahlsieger konnte die stimmenstärkste Fraktion FCG mit 53,75 Prozent ihre absolute Mehrheit gegenüber den letzten Wahlen 2014 noch weiter ausbauen. Die FSG erhielt 25,44 Prozent der Stimmen, gefolgt von den Unabhängigen GewerkschafterInnen (UG) mit 11,43 Prozent.

Ergebnisse sehen
Presse
23.05.2019

Rasche Entscheidung für einen Experten als neuen Minister garantiert Stabilität im Heer!

Presse
15.01.2020

Langjährige Forderung umgesetzt! Der klare Vorteil des aktuellen Konzepts liegt darin, dass beim Ausbildungsbeginn die Alterslücke für 15 bis 17-Jährige geschlossen wird.

Aussendung lesen
Presse
02.02.2018

Nie zuvor gab es derart häufig gewaltsame Angriffe auf Strafvollzugsbedienstete wie im vergangenen Jahr. Nun wurde erneut ein Justizwachebeamter bei einem handgreiflichen Angriff eines Insassen verletzt, diesmal in der Justizanstalt Graz-Jakomini.

Presse
30.01.2018

Schutzmaßnahmen müssen ausgebaut werden. Ein Bundesbediensteten-Hilfeleistungsgesetz ist zu schaffen!