15.01.2016

Frauenförderung

Text: Monika Gabriel: GÖD-Vorsitzenden-Stellvertreterin 
und Bereichsleiterin der GÖD-Frauen

 

Der GÖD-Bereich Frauen veranstaltet jährlich Seminare zur Fortund Weiterbildung für GÖD-Funktionärinnen, Personalvertreterinnen und Betriebsrätinnen. Bereichsleiterin Monika Gabriel versucht dabei stets, den Teilnehmerinnen neben einem persönlichkeitsbildenden Teil auch Wissenswertes zu den Themen Multiplikatoren(wirkung), Gewerkschaftspolitik, Dienst- und/oder Besoldungsrecht oder auch Informationen aus dem Rechtsbüro zu vermitteln. Die GÖD-Frauen-Seminare werden rechtzeitig für den genannten Personenkreis ausgeschrieben, und sehr oft ist es uns möglich, alle Anmeldungen anzunehmen. In diesem Halbjahr fanden bereits drei GÖD-Frauenseminare statt. 1. Kommunikation und Grundlagen der gewerkschaftlichen Struktur mit den Seminarinhalten: Basics der Kommunikation, „Wie präsentiere ich mich?“, „Wie komme ich an?“ Darüber hinaus wurde ein Informationsüberblick betreffend Familienzeitbonusgesetz (Papamonat), Kinderbetreuungsgeldkonto und Karenzen vorgetragen. Außerdem wurden gewerkschaftspolitische News aus dem frauenpolitischen Blickwinkel referiert. Trainerinnen bzw. ReferentInnen: Sandra Strohmaier, MBA MSc, Mag.a Ursula Hafner, Mag. Harald Felzmann, Frauensekretärin Doris Bayer, stv. GÖD-Vorsitzende Monika Gabriel 2. Frauen in der GÖD Seminarinhalte: aktuelle gewerkschaftspolitische Fragen als auch frauenpolitische Themen. Trainerin bzw. Referentin: Korinna Schumann 3. Die Kunst des Kämpfens – Kontroverskommunikation Seminarinhalte: Rhetorik, Umfeldanalyse, Kontroverse, Status- und Lebensmotiv, verbale Kampfrhetorik, Gewerkschaftspolitisches, Infos aus dem Rechtsbüro, und als Gast und Diskutantin war ÖGBVizepräsidentin Renate Anderl (ÖGBBundesfrauenvorsitzende) beim „Kamingespräch“ mit an Bord.

 

Erschienen im GÖD-Magazin 05/17.

Schlagworte

Frauen

Mehr zum Thema

News-Archiv
27.01.2016

Fragt man „Google“ so erfährt man, dass ein Schaltjahr ein Jahr mit 366 anstelle von 365 Tagen ist. Alle 4 Jahre wird am Ende des Monats Februar ein Tag eingefügt.

News
17.11.2017

Verdienen Frauen im Öffentlichen Dienst weniger als Männer?

Familie
News
29.11.2018

Eine deutliche Entlastung für die Familien.

News
19.02.2014

Die Sicherheitsverwaltung im Bundesministerium für Inneres weist einen überdurchschnittlich hohen Frauenanteil auf. Auch in der Führungsetage hat sich in den letzten 25 Jahren einiges geändert. Frauen in Führungspositionen wurden damals noch als etwas „Exotisches“ betrachtet, heute ist es auch im Innenressort ganz normal, Frauen in eine leitende Position zu ernennen.

News-Archiv
18.12.2017

Seit 2011 gibt es nun das „Steuerungs- und Beweisinstrument“ der Einkommensberichte. Die Ergebnisse dieser Einkommensberichte werden in regelmäßigen Abständen veröffentlicht und sollten à la longue dazu führen, dass die Einkommensschere zwischen Männereinkommen und Fraueneinkommen (Vollbeschäftigungsäquivalent) zusammenschrumpft. In der Privatwirtschaft beträgt der Einkommensunterschied zurzeit zwischen 31,4% (Vorarlberg) und 19,2% (Wien), im Gesamtbundesländerdurchschnitt 23,2% in Österreich.

News
22.01.2020

Betrachtung aus dem gewerkschaftspolitischen Frauenblickwinkel

News-Archiv
11.11.2016

"Ich stehe für ein partnerschaftliches Miteinander im Berufs- und Beziehungsleben, denn Macht und Einflussnahme sind teilbar und können zum „doppelten Erfolg“ führen! Respekt und Wertschätzung

werden von mir solidarisch gelebt."

News
08.03.2017

Der Internationalen Frauentag brachte am 8. März 2017 Rosen für alle Mitarbeiterinnen der GÖD. Verteilt wurden diese vom GÖD-Bereich Frauen, welcher die Rosen-Verteilaktion auch ins Leben rief.