Hilfe für Menschen aus der Ukraine

 

In Österreich sind die Maßnahmen zur Nachbarschaftshilfe für Menschen aus der Ukraine angelaufen.

Bei folgenden Stellen kann geholfen, gespendet und Information eingeholt werden:

BBU – Bundesagentur für Betreuungs- und Unterstützungsleistungen
Die BBU koordiniert Nachbarschaftsquartiere:
Hier können Sie leer stehende Räumlichkeiten für ukrainische Menschen auf der Flucht melden: bbu.gv.at/nachbarschaftsquartier

Infos, wie Sie Betreuungseinrichtungen mit Sachspenden unterstützen:
bbu.gv.at/nachbarschaftsquartier#sachspenden
 

Hotline for Ukrainian citizens

(Telefonleitung bitte nur für Schutzsuchende)
+43 1 2676 870 9460
 

Innenministerium

Fragen zu Einreise und Aufenthalt von ukrainischen Staatsangehörigen in Österreich. Das BMI informiert über die Einreise und den Aufenthalt von ukrainischen Staatsangehörigen in Österreich, die Verlängerung des Aufenthaltes aus humanitären Gründen sowie die Umstände bei Ablauf der Aufenthaltsdauer.
bmi.gv.at

FAQs in deutscher und englischer Sprache:
bmi.gv.at/bmi_documents/2740.pdf

Spenden

Geldspenden können Hilfsorganisationen flexibler einsetzen. Eine Auswahl: SOS Kinderdorf „Nothilfe Ukraine“ Mit der SOS-Nothilfe Ukraine werden bis zu 50.000
Kinder und Familien unterstützt.

• Unterstützung bei Evakuierung und Notunterkünften, Transport in sichere Gebiete
• Versorgung mit Nahrungsmitteln und Hygiene-Artikeln
• Psychologische Soforthilfe nach Stress und Schock
• Aufnahme geflüchteter Familien in Österreich in SOS-Kinderdörfern und über Gastfamilien-Programm in Wien
sos-kinderdorf.at

UNICEF

unterstützt Kinder und ihre Familien. Durch die Kämpfe wurden auch Schulen und Krankenhäuser zerstört. Viele Familien haben ihr Zuhause verloren – bereits 3 Millionen Menschen (UNHCR, 15. 3. 2022) befinden sich auf der Flucht, die Hälfte davon sind Kinder.
• UNICEF liefert wichtige Hilfsgüter wie medizinische Produkte oder Erste-Hilfe-Sets,
• unterstützt mobile Kinderschutzteams, die traumatisierte Kinder psychosozial betreuen und schützen,
• versorgt Familien mit sauberem Trinkwasser,
• unterstützt Kinder, die auf der Flucht von ihren Familien getrennt wurden, und hilft bei der Suche nach Angehörigen.
unicef.at/ukraine/

 

 

Die Menschen in der Ukraine und in den Nachbarländern brauchen jetzt dringend unsere Unterstützung. Die ukrainische Grenze ist von Wien nicht weiter entfernt als Bregenz.
caritas.at

Und so helfen die Bundesvertretungen der GÖD

Wien, im April 2022


UKRAINEHILFE JUSTIZ
Sehr geehrte Damen und Herren! Liebe Kolleginnen und Kollegen!
Der Krieg in der Ukraine hat auch bei den Gerichten großen Schaden angerichtet. Leider mussten Kolleginnen und Kollegen bei Bombenangriffen das Leben lassen oder wurden schwer verwundet.

In der Nacht zum Samstag erreichte uns ein Hilferuf aus dem Kriegsgebiet. Die Präsidentin des Odessa Appeal Commercial Court Natalia Bogatskaja ersucht um Unterstützung für Kollegin Vira Panchenko:

Der 29. März war eine schreckliche Tragödie, die das Leben vieler Menschen forderte. Infolge des Raketenangriffs auf das Gebäude der Nikolaev-Regionalstaatsverwaltung, in dem sich im 8. und 9. Stock das Handelsgericht des Nikolaev-Bezirks befand, kamen Nadezhda Torkhova, geboren 1978, Leiterin der Abteilung für Organisation und Legistik, und die 32-jährige Anastasia Dolgovaya, Sekretärin für Verhandlungsführung, ums Leben.

Das Leben der dritten Kollegin, der 1985 geborenen Vira Panchenko, Leiterin der analytischen und statistischen Abteilung, wurde von den Ärzten gerettet, aber ihr Zustand ist sehr ernst - die Ärzte mussten ihr ein Bein amputieren. Sie braucht eine langfristige Behandlung, eine Rehabilitation nach der Amputation und Prothesen. Vira erzieht und unterhält selbst ein 11-jähriges Kind, pflegt zwei ältere Eltern und benötigt finanzielle Unterstützung, um ihre Gesundheit und Bewegungsfähigkeit wieder herzustellen.

Da das Gesundheitssystem in der Ukraine schwer beschädigt wurde und das Sozialsystem nur eingeschränkt funktioniert, kann die Kollegin nur bedingt auf öffentliche Hilfe zählen.

Wir möchten ein solidarisches Zeichen setzen und gemeinsam helfen. Bitte um Ihre Spende auf das Hilfskonto „Ukrainehilfe Justiz“ IBAN: AT14 3468 0002 0064 1019

Für die GÖD Justizgewerkschaft:
Gerhard Scheucher Walter Mayr Werner Gschwandtner Markus Eder Sabine Kaiser-Reich

PDF Ukrainehilfe Justiz