04.12.2018

Familienunterstützung

„Die Unterstützung für unsere Mitglieder und deren Familien ist uns ein wichtiges gewerkschaftliches Anliegen.“ Mag. Romana Deckenbacher, BEd, Vorsitzender-Stellvertreterin, Bereichsleiterin Soziale Betreuung

Die GÖD unterstützt Familien in allen Lebenslagen. Die Familienunterstützung ist eine finanzielle Zuwendung an unsere Mitglieder mit Familien mit Kindern und wird mit 1.1.2019 um 20 Prozent ab 120 Euro erhöht.

Voraussetzungen

  • Eine Familie bezieht für drei oder mehrere Kinder Familienbeihilfe oder eine Familie bezieht für ein Kind oder mehrere Kinder erhöhte Familienbeihilfe
  • 12 Monatsmitgliedsvollbeiträge, keine Zahlungsrückstände
  • Persönliches Ansuchen samt notwendiger Belege (Nachweis des Bezuges der Familienbeihilfe) in unserem Mitgliederbereich auf der GÖD-Webseite www.goed.at
  • Nachweis der Familienbeihilfe: Bescheid des Finanzamtes, eines Überweisungsbeleges (z.B. Kontoauszug) oder Gehaltszettel mit Vermerk des Kinderzuschusses (Kopie aus dem laufenden Kalenderjahr)

Details

Familien, die Familienbeihilfe beziehen, erhalten durch die Familienunterstützung einmalig für das laufende Kalenderjahr für drei Kinder 180 Euro, vier Kinder 240 Euro, fünf Kinder 300 Euro usw.

Familien, die erhöhte Familienbeihilfe beziehen, erhalten durch die Familienunterstützung einmalig für ein Kind 120 Euro, zwei Kinder 240 Euro, drei Kinder 360 Euro usw.

Auch Kolleginnen und Kollegen in Karenz nach Mutterschutzgesetz/ Väterkarenzgesetz oder Kollegen während des Präsenzdienstes kann die Unterstützung gewährt werden. Die sonstigen Voraussetzungen müssen erfüllt sein. Gleiches gilt für Kolleginnen und Kollegen im Karenzurlaub, wenn sie den Anerkennungsbeitrag von 1,80 Euro monatlich zur Erhaltung der Mitgliedschaft zahlen.

Folder auf Anfrage über presse@goed.at oder 01/53 454 467 erhältlich

Mehr zum Thema

News
07.02.2018

Wie die Männerforschung zeigt, sind in den letzten Jahren Veränderungen der männlichen Muster spürbar geworden.

News-Archiv
29.05.2015

Bereits seit 70Jahren engagieren sich die Gewerkschaftsfrauen (ÖGB-Frauen) über alle Fraktionen und Fachgewerkschaften hinweg, für die Interessen der erwerbstätigen Frauen.

News-Archiv
30.08.2017

Einer von vielen Anträgen aus dem Bereich GÖD-Frauen und GÖD-Familie an den GÖD-Bundeskongress 2016 lautete: Weiterer flächendeckender Ausbau eines qualitätsvollen Elementarpädagogikangebots und Schaffung von zusätzlichen Kinderbetreuungseinrichtungen, die eine tatsächliche Vereinbarkeit von Familie und Beruf ermöglichen.

News
30.08.2017

Ausbau eines Elementarpädagogikangebots und Schaffung von zusätzlichen Kinderbetreuungseinrichtungen, die eine tatsächliche Vereinbarkeit von Familie und Beruf ermöglichen

News-Archiv
21.07.2015

Adaptierungen treten mit 18.06.2015 in Kraft, aufgrund der Dienstrechts-Novelle 2015 (BGBl. I Nr. 65/2015)

News-Archiv
01.12.2017

Bekannt ist, dass Männer und Frauen naturgemäß unterschiedlich, aber in Wert und Würde komplett gleich sind. Unsere Gesellschaft profitiert von der Vielfältigkeit und dem Wesen und der Erwerbstätigkeit beider Geschlechter. Aus meiner Sicht sollte das Prinzip der Vielfalt gefördert werden, und das auf allen Ebenen. Die Gewerkschaft Öffentlicher Dienst fördert seit Jahrzehnten das Prinzip der Vielfalt der Erwerbstätigen im Öffentlichen Dienst.

Stiege
News
07.10.2018

Der große Einsatz der GÖD für die geschlechtsspezifische Gleichbehandlung in besoldungsrechtlicher Hinsicht zeigt Wirkung!