08.04.2014

Eine Frauenstimme für Europa

Über 200 Millionen wahlberechtigte EU-Bürgerinnen können bei den Europawahlen im Mai entscheidend dazu beitragen, dass die EU „weiblicher“ wird.

Text: MR Mag. Evelyn von Bülow, stv. Abteilungsleiterin in der kulturpolitischen Sektion des BMEIA

 

Über 200 Millionen wahlberechtigte EU-Bürgerinnen können bei den Europawahlen im Mai entscheidend dazu beitragen, dass die EU „weiblicher“ wird. Es ist wesentlich, dass wir den Weg der EU in Richtung einer Verbesserung der Gleichstellung von Frauen und Männern in allen Lebensbereichen beeinflussen. Das sind wir nachfolgenden Generationen schuldig! Die Europäische Union setzt seit vielen Jahren kräftige Impulse für die Gleichstellung der Geschlechter. Unterstützt vom „Europäischen Institut für Gleichstellungsfragen“ bekämpft die Kommission nicht nur Diskriminierungen aufgrund des Geschlechts und sensibilisiert die Öffentlichkeit für Gleichstellungsfragen. Sie fördert auch die „Europäische Frauenlobby“, der über 2.500 Frauenorganisationen aus den EUMitgliedstaaten angehören, und die aktives Lobbying für die Gleichstellungspolitik betreibt. Wir können stolz darauf sein, was Frauen in der EU bereits erreicht haben, doch begnügen dürfen wir uns damit nicht. Es gibt immer noch zu wenige Frauen in Führungspositionen, immer noch ist für Frauen in Europa gleicher Lohn für gleiche Arbeit keine Realität. Die EU-Kommission und das Europäische Parlament sind wichtige Motoren im europäischen Entscheidungssystem. Deshalb ist es besonders wichtig, dass wir Frauen eine starke Stimme in Europa haben.

 

Erschienen im GÖD-Magazin 4/14.

Schlagworte

Frauen

Mehr zum Thema

News
11.11.2016

"Ich stehe für ein partnerschaftliches Miteinander im Berufs- und Beziehungsleben, denn Macht und Einflussnahme sind teilbar und können zum „doppelten Erfolg“ führen! Respekt und Wertschätzung

werden von mir solidarisch gelebt."

News
08.03.2017

Der Internationalen Frauentag brachte am 8. März 2017 Rosen für alle Mitarbeiterinnen der GÖD. Verteilt wurden diese vom GÖD-Bereich Frauen, welcher die Rosen-Verteilaktion auch ins Leben rief.

News
04.12.2018

um 20 Prozent erhöht!

News
02.11.2015

Das haben die Frauen in der Gewerkschaft Öffentlicher Dienst in Oberösterreich unlängst mit zahlreichen Gästen und Ehrengästen, unter ihnen der Landesvorsitzende der GÖD OÖ, LAbg. Dr. Peter Csar, gefeiert.

News
03.05.2015

Wenn wir Frauen uns auf die Ziele, Wünsche und Sehnsüchte konzentrieren, die uns wirklich wichtig sind, besteht keine Gefahr des Ausbrennens. Lassen wir uns nicht verheizen

News
05.05.2014

Als Frau kann man stolz sein, in der Verwaltung des Öffentlichen Dienstes zu arbeiten. Beispielgebend vor allem für die Privatwirtschaft sind die Gehaltsschemata, die Frauenfördermaßnahmen, die Möglichkeiten der Vereinbarkeit von Beruf und Familie und die Angebote der Aus- und Weiterbildung.

News-Archiv
18.12.2017

Gesundheit, Freude an und mit der Arbeit, ein regelmäßiges Einkommen zum „Auskommen“ sind wohl die besten Voraussetzungen, sich mit diesem Thema kaum zu beschäftigen. Doch selten „spielt“ das „Leben“ so wie wir uns das wünschen.

News
22.01.2020

Betrachtung aus dem gewerkschaftspolitischen Frauenblickwinkel