02.05.2014

Ideale Frauen, ideale Männer

Text: Monika Gabriel: GÖD-Vorsitzender-Stellvertreterin
und Bereichsleiterin der GÖD-Frauen

 

Wie soll die perfekte Partnerin, der perfekte Partner sein? Eine GfK-Studie brachte interessante Erkenntnisse zutage: So zeigte sich, dass das männliche Verlangen nach der „Rundum-Superfrau“ wieder etwas gesunken ist. Gleichzeitig hat sich das Profil idealer Eigenschaften einer Frau wieder mehr auf traditionelle weibliche Eigenschaften verlagert – allerdings mehr, als Frauen selbst diesem Bild entsprechen wollen. Treue ist beiden Geschlechtern wichtig: 74 Prozent der Männer erwarten sie von einer idealen Frau. Auch für 78 Prozent der Frauen ist der ideale Mann treu, Beziehungsfähigkeit steht ebenso hoch im Kurs. Stärke ist eine Eigenschaft von Männern, die heute wieder sehr gefragt ist. 41 Prozent der Herren (2004: 34 Prozent) und 52 Prozent der Damen (2004: 34 Prozent) betrachten den idealen Mann als stark. Die Studie ergab weiters, dass Männer immer noch weniger Ansprüche an sich selbst als die Frauen stellen und sich gegen emotionale Kompetenzen sträuben. Möglichenfalls ist hier der Weg das Ziel zum ebenbürtigen Miteinander. Ein steiniger Weg, der auch immer wieder zur Desillusionierung der unterschiedlichen Wünsche führt. Manchmal schlägt das Pendel in eine traditionellere Richtung, dennoch bin ich überzeugt, dass gelebte Genderkompetenz realisierbar ist. Auch wenn wir unsere „Kopfbilder“ von Gleichberechtigung in Partnerschaft und im Beruf – die auch Anstrengung abverlangt – scheinbar noch nicht ganz verinnerlicht haben. Trotzdem lohnt es sich, diesen Weg weiterzugehen, damit Partnerschaftlichkeit in allen Lebensbereichen zum automatischen Kopfbild wird – und zur selbstverständlichen, gelebten Realität.

 

Erschienen im GÖD-Magazin 5/14.

Schlagworte

Frauen

Mehr zum Thema

News
01.10.2014

von Sandra Strohmaier, Susanne Fazekas und Eveline Ostermann

News
01.09.2014

Die Sicherheitsverwaltung im Bundesministerium für Inneres weist einen überdurchschnittlich hohen Frauenanteil auf. Auch in der Führungsetage hat sich in den letzten 25 Jahren einiges geändert. Frauen in Führungspositionen wurden damals noch als etwas „Exotisches“ betrachtet, heute ist es auch im Innenressort ganz normal, Frauen in eine leitende Position zu ernennen.

News
26.03.2018

Gewalt im Öffentlichen Dienst: So kann es nicht mehr weitergehen!

News
15.05.2019

Lernen zu dürfen, sollte man meinen, ist ein „Privileg“, das SchülerInnen gerne annehmen. Doch die Realität an Schulen zeigt leider ein anderes Bild.

News-Archiv
18.12.2017

Das Betriebsratsteam des Landeskrankenhauses Bregenz in Vorarlberg hat vor etwa drei Jahren die Eigeninitiative ergriffen und trotz so mancher widriger Umstände eine eigene Kinderbetreuungseinrichtung „erschaffen“.

News-Archiv
13.07.2017

Das Niederösterreichische Leobersdorf war am 9. Juli 2017 der Austragungsort des 2. Women´s Duathlon. Bei diesem nahmen 11 GÖD Kolleginnen teil und feierten Erfolge. Insgesamt gingen rund 230 Frauen an den Start um sich im Laufen und Radfahren zu messen.

News
08.04.2014

Über 200 Millionen wahlberechtigte EU-Bürgerinnen können bei den Europawahlen im Mai entscheidend dazu beitragen, dass die EU „weiblicher“ wird.

News
02.01.2015

Die Bundesregierung hat im Regierungsübereinkommen beschlossen, Nationale Aktionspläne (NAP) zu den Themen Frauengesundheit, dem Schutz von Frauen vor Gewalt und für Integration zu forcieren.