14.05.2021

Im Dienste der Natur

Österreichischen Bundesforsten nicht bloß eine Worthülse. Neben der Kernkompetenz Holz rückten die Themen Naturschutz und Naturraummanagement in den vergangenen 30 Jahren in den Fokus der Aufgabengebiete. Das Unternehmen und seine MitarbeiterInnen leben auch soziale Nachhaltigkeit – gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen und in Generationen zu denken.

VON MAG.ᵃ LAURA ARI

 

Der Wald der Zukunft besteht aus klimafitten Bäumen“, sagt Förster Friedrich Holzinger. Die Fichte leidet besonders unter den Auswirkungen des Klimawandels. Geschwächt durch zu hohe Temperaturen und zu wenig Niederschlag, ist sie anfälliger für den Borkenkäfer. Die Larven des Borkenkäfers fressen die Schicht zwischen Rinde und Stamm – und zerstören so die Lebensader der Bäume. „In warmen Jahren kann ein Borkenkäfer für bis zu drei weitere Generationen sorgen, wobei jeder wiederum an die 100 Eier legen kann“, erklärt Fritz Holzinger, als er vor einer befallenen Fichte in seinem Reviergebiet Stadlhütte im Wienerwald steht. „Die Herausforderung für uns besteht darin, heute auf Baumarten zu setzen, die in 40 bis 50 Jahren mit den veränderten klimatischen Bedingungen klarkommen“, erklärt Andreas Freistetter, Vorsitzender- Stellvertreter im Zentralbetriebsrat und Vorsitzender des Betriebsrates der Unternehmensleitung der Bundesforste. Derzeit sind es beispielsweise Douglasien, aber auch andere Baumarten wie Lärche oder Tanne und auch etliche Laubhölzer werden als neue, klimaresistente Baumarten gepflanzt.

Mitglieder für Mitglieder

Ganzen Artikel lesen?

Dieser Inhalt ist nur für GÖD-Mitglieder sichtbar.

Jetzt Mitglied werden
Bist Du bereits Mitglied?
Hier anmelden

Mehr zum Thema

News
14.05.2021

Corona hält uns in Atem. Trotz aller Herausforderungen und steigender Infektionszahlen steuert unser Land jedoch auf recht stabilem Kurs durch die Krise. Und das haben wir zu einem bedeutenden Teil dem Einsatz und der Belastbarkeit des Öffentlichen Dienstes zu verdanken.

News
14.05.2021

Die Virologin Dr.in Monika Redlberger-Fritz, die am Zentrum für Virologie der Medizinischen Universität Wien forscht und lehrt und Mitglied des Nationalen Impfgremiums ist, erklärt im Interview mit „GÖD aktuell“, warum mRNA-Impfstoffe nicht in die DNA eingreifen können, wie auf Virus-Mutationen reagiert werden kann und was bei den verschiedenen Covid- 19-Tests zu beachten ist.

News
14.05.2021

Unter Familie versteht man nicht nur die Kernfamilie bestehend aus Elternteil und Kinder, sondern auch andere Formen wie Großfamilien und Patchworkfamilien.

News
14.05.2021

Der Winterdienst ist für die Straßenmeistereien im ganzen Land eine riskante Herausforderung, die Arbeit von existenzieller Bedeutung für alle Verkehrsteilnehmer: Es geht um die Sicherheit und optimale Straßenbedingungen – auch bei widrigen Wetterszenarien. Dem nicht genug, haben die Beschäftigten in der Corona-Pandemie zusätzliche Aufgaben übernommen.

News
14.05.2021

„GÖD aktuell“ spricht im Interview mit dem Primar und angehenden Arbeitsmediziner Dr. Roland Celoud darüber, wie Homeoffice funktionieren kann – und was man unbedingt vermeiden soll.

News
14.05.2021

„Begutachtungsverfahren sind ein wesentlicher Faktor für die Qualität eines Gesetzes.“ Dr. Albert Posch, Leiter des Verfassungsdienstes im Bundeskanzleramt, im Gespräch mit „GÖD aktuell“ über die Entstehung von Gesetzen in Theorie und Praxis.

Presse
14.05.2021

Als Wahlsieger konnte die stimmenstärkste Fraktion FCG mit 53,75 Prozent ihre absolute Mehrheit gegenüber den letzten Wahlen 2014 noch weiter ausbauen. Die FSG erhielt 25,44 Prozent der Stimmen, gefolgt von den Unabhängigen GewerkschafterInnen (UG) mit 11,43 Prozent.

Ergebnisse sehen
Themen
14.05.2021

Was der Gehaltsabschluss 2021 für Deine Berufsgruppe bedeutet, zeigen unsere digitalen Gehaltstabellen!

Gehaltstabelle lesen