14.05.2021

Wie Gesetze entstehen

„Begutachtungsverfahren sind ein wesentlicher Faktor für die Qualität eines Gesetzes.“ Dr. Albert Posch, Leiter des Verfassungsdienstes im Bundeskanzleramt, im Gespräch mit „GÖD aktuell“ über die Entstehung von Gesetzen in Theorie und Praxis.

VON CARINA WURZ

Gesetze regeln unser Zusammenleben. Laufend kommen neue dazu, immer dann, wenn Reformen gesetzt werden oder neue Umstände geregelt werden wollen. Wie ein Gesetz zustande kommt, ist dabei genauestens festgeschrieben. Albert Posch, Leiter des Verfassungsdienstes im Bundeskanzleramt, kennt den Ablauf wie seine Westentasche. Im Interview spricht er über Theorie und Praxis der Gesetzgebung und erzählt über die besonderen operativen Herausforderungen während der Corona-Pandemie.

GÖD: Es gibt bereits Tausende Gesetze in Österreich. Warum braucht es immer wieder neue und wer stellt den Bedarf fest?

Dr. Albert Posch: Im politischen Diskurs geht es laufend um Reformideen. Diese fließen in ein Regierungsprogramm zusammen – und werden dann auf konkrete Gesetzesvorhaben heruntergebrochen. Denn jedes Vorhaben, jede Reform braucht eine rechtliche Grundlage. Dazu braucht es die Expertise der jeweiligen Ministerien, die in den allermeisten Fällen die Basisarbeit für neue Gesetze leisten.


Das bedeutet, das zuständige Ministerium entwirftden Gesetzestext?

Mitglieder für Mitglieder

Ganzen Artikel lesen?

Dieser Inhalt ist nur für GÖD-Mitglieder sichtbar.

Jetzt Mitglied werden
Bist Du bereits Mitglied?
Hier anmelden

Mehr zum Thema

News
14.05.2021

Corona hält uns in Atem. Trotz aller Herausforderungen und steigender Infektionszahlen steuert unser Land jedoch auf recht stabilem Kurs durch die Krise. Und das haben wir zu einem bedeutenden Teil dem Einsatz und der Belastbarkeit des Öffentlichen Dienstes zu verdanken.

News
14.05.2021

Die Virologin Dr.in Monika Redlberger-Fritz, die am Zentrum für Virologie der Medizinischen Universität Wien forscht und lehrt und Mitglied des Nationalen Impfgremiums ist, erklärt im Interview mit „GÖD aktuell“, warum mRNA-Impfstoffe nicht in die DNA eingreifen können, wie auf Virus-Mutationen reagiert werden kann und was bei den verschiedenen Covid- 19-Tests zu beachten ist.

News
14.05.2021

Unter Familie versteht man nicht nur die Kernfamilie bestehend aus Elternteil und Kinder, sondern auch andere Formen wie Großfamilien und Patchworkfamilien.

News
14.05.2021

Der Winterdienst ist für die Straßenmeistereien im ganzen Land eine riskante Herausforderung, die Arbeit von existenzieller Bedeutung für alle Verkehrsteilnehmer: Es geht um die Sicherheit und optimale Straßenbedingungen – auch bei widrigen Wetterszenarien. Dem nicht genug, haben die Beschäftigten in der Corona-Pandemie zusätzliche Aufgaben übernommen.

News
14.05.2021

Wie geht es den Polizistinnen und Polizisten, die durch zahlreiche Zusatzaufgaben aufgrund der Pandemie mehr als gefordert sind? Unsere Reportage aus dem GÖD-Magazin 2021 lässt Betroffene zu Wort kommen.

Reportage lesen
News
14.05.2021

„GÖD aktuell“ spricht im Interview mit dem Primar und angehenden Arbeitsmediziner Dr. Roland Celoud darüber, wie Homeoffice funktionieren kann – und was man unbedingt vermeiden soll.

News
14.05.2021

„Nachhaltigkeit“ ist bei den Österreichischen Bundesforsten nicht bloß eine Worthülse. Neben der Kernkompetenz Holz rückten die Themen Naturschutz und Naturraummanagement in den vergangenen 30 Jahren in den Fokus der Aufgabengebiete.

Reportage lesen
Presse
14.05.2021

Als Wahlsieger konnte die stimmenstärkste Fraktion FCG mit 53,75 Prozent ihre absolute Mehrheit gegenüber den letzten Wahlen 2014 noch weiter ausbauen. Die FSG erhielt 25,44 Prozent der Stimmen, gefolgt von den Unabhängigen GewerkschafterInnen (UG) mit 11,43 Prozent.

Ergebnisse sehen