09.04.2021

Unsere Psyche braucht Strukturen

„GÖD aktuell“ spricht im Interview mit dem Primar und angehenden Arbeitsmediziner Dr. Roland Celoud darüber, wie Homeoffice funktionieren kann – und was man unbedingt vermeiden soll.

VON MAG.a LAURA ARI

GÖD aktuell“: Sie sind Primar am Institut für Physikalische Medizin und Rehabilitation am Landesklinikum Horn und angehender Arbeitsmediziner: Was sind Ihre jeweiligen Aufgabengebiete?

Prim. Dr. Roland Celoud: In meiner Funktion als Facharzt für PMR (Anm.: Physikalische Medizin und Rehabilitation) zählen unter anderem die Frührehabilitation im Akut-Krankenhaus, die Nachbetreuung von Patientinnen und Patienten nach Unfällen (z. B. Brüchen, Schnittverletzungen, Schädel-Hirn-Verletzungen etc.) oder Erkrankungen des Nervensystems (wie z. B. Schlaganfällen) – sowohl stationär als auch ambulant – zu meinen Aufgabenbereichen. PatientInnen mit akuten oder chronischen Beschwerden des Stütz- und Bewegungsapparats, Beckenbodenproblemen wie z.B. Inkontinenzen, mit rheumatischen Erkrankungen oder Nervenerkrankungen, aber auch verunfallte Personen behandeln wir an unserer Institution und versorgen hiermit eine Region, die weit über den Großraum Horn hinausgeht. Wir bieten die gesamte Palette der Rehabilitationsmedizin auf höchstem Niveau an – inklusive umfassender ärztlicher Untersuchung und Abklärung unserer PatientInnen. Außerdem sind wir auch eine der wenigen anerkannten Ausbildungsstätten für Rehabilitationsmediziner in Niederösterreich. Darüber hinaus betreuen wir als Betriebsärzte die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einiger Landeskliniken in Niederösterreich, seit kurzem in Waidhofen/ Thaya, ab Mitte 2021 jene in Horn. Die Arbeitsmedizin – vielfach wird noch der Begriff „Betriebsarzt“ verwendet – liegt der Physikalischen Medizin und Rehabilitation sehr nahe. Gerade durch unseren Schwerpunkt am Bewegungsapparat eignen wir uns für diese Tätigkeit sehr gut, z. B. bei der Beratung bei belastenden Tätigkeiten, wie sie bei Pflegeberufen vorkommen, oder sitzenden Tätigkeiten. Einen wesentlichen Unterschied gibt es: Als Arbeitsmediziner sind die Patientinnen und Patienten immer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unseres Unternehmens.

Mitglieder für Mitglieder

Ganzen Artikel lesen?

Dieser Inhalt ist nur für GÖD-Mitglieder sichtbar.

Jetzt Mitglied werden
Bist Du bereits Mitglied?
Hier anmelden

Mehr zum Thema

News
09.04.2021

Corona hält uns in Atem. Trotz aller Herausforderungen und steigender Infektionszahlen steuert unser Land jedoch auf recht stabilem Kurs durch die Krise. Und das haben wir zu einem bedeutenden Teil dem Einsatz und der Belastbarkeit des Öffentlichen Dienstes zu verdanken.

News
09.04.2021

Die Virologin Dr.in Monika Redlberger-Fritz, die am Zentrum für Virologie der Medizinischen Universität Wien forscht und lehrt und Mitglied des Nationalen Impfgremiums ist, erklärt im Interview mit „GÖD aktuell“, warum mRNA-Impfstoffe nicht in die DNA eingreifen können, wie auf Virus-Mutationen reagiert werden kann und was bei den verschiedenen Covid- 19-Tests zu beachten ist.

News
09.04.2021

Der Winterdienst ist für die Straßenmeistereien im ganzen Land eine riskante Herausforderung, die Arbeit von existenzieller Bedeutung für alle Verkehrsteilnehmer: Es geht um die Sicherheit und optimale Straßenbedingungen – auch bei widrigen Wetterszenarien. Dem nicht genug, haben die Beschäftigten in der Corona-Pandemie zusätzliche Aufgaben übernommen.

Presse
09.04.2021

Als Wahlsieger konnte die stimmenstärkste Fraktion FCG mit 53,75 Prozent ihre absolute Mehrheit gegenüber den letzten Wahlen 2014 noch weiter ausbauen. Die FSG erhielt 25,44 Prozent der Stimmen, gefolgt von den Unabhängigen GewerkschafterInnen (UG) mit 11,43 Prozent.

Ergebnisse sehen
Themen
09.04.2021

Was der Gehaltsabschluss 2021 für Deine Berufsgruppe bedeutet, zeigen unsere digitalen Gehaltstabellen!

Gehaltstabelle lesen
News
09.04.2021

Dank gilt den vielen VerantwortungsträgerInnen, welche dieses historische Erbe im Dienste unserer Demokratie leben und damit zur Bewahrung unserer Werte beitragen.

News
09.04.2021

Österreich wird bis Ende des Jahres den Ratsvorsitz in der EU führen. GÖD aktuell hat zu den brisanten Themen auf der Agenda nachgefragt.

News
09.04.2021

COVID-19: Durch Zusammenhalt und Optimismus haben wir schon viel geschafft!

Wie der Öffentliche Dienst die Corona-Krise meistert.

Magazin lesen