01.10.2014

Wunderwuzzis?

Text: Monika Gabriel: GÖD-Vorsitzender-Stellvertreterin
und Bereichsleiterin der GÖD-Frauen

 

Allroundwissen, Stressresistenz, Engagement, Empathie und ein gewerkschaftspolitischer Stabilitätsfaktor in „bewegten Zeiten“ – die Rede ist von der Personalvertretung. Die WahlwerberInnen für die Personalvertretungswahlen 2014 verfügen nicht nur über oben genannte Qualitäten, für sie sind auch soziale Kompetenz und grundsätzliche „Menschenliebe“ kein Fremdwort. Am 26. und 27. November 2014 werden nahezu alle Bundesbediensteten die Gelegenheit erhalten, die Organe der Bundespersonalvertretung zu wählen. Bei kleineren Dienststellen (bis 19 Bundesbedienstete) werden eine oder maximal zwei Vertrauenspersonen gewählt. Bei größeren Dienststellen (ab 20 Bundesbediensteten) wird ein Dienststellenausschuss gewählt. Darüber hinaus wird es für die meisten KollegInnen die Möglichkeit geben, einen Fachausschuss und einen Zentralausschuss zu wählen. Konkrete Informationen dazu erhalten Sie von den für Sie zuständigen Wahlausschüssen bzw. von den wahlwerbenden Teams. In „Stark.Weiblich“ bitten wir in dieser und der nächste Ausgabe einige PV-Kandidatinnen für den Zentralausschuss aus den unterschiedlichsten Ressorts „vor den Vorhang“.

 

Erschienen im GÖD-Magazin 08/14

Schlagworte

Frauen

Mehr zum Thema

News
01.10.2014

Das Jahr 2017 bringt für unsere Kolleginnen und Kollegen und Familien, aber auch ihre Angehörigen einige erwähnenswerte positive Veränderungen, für die wir uns stets eingesetzt haben.

News
01.10.2014

Quotenregelungen – selten wird ein Thema so emotional diskutiert wie dieses. Besonders dann, wenn es sich um „Frauenquoten“ handelt. Erstaunlicherweise führen Quoten, deren Basis die Zugehörigkeit zu einem Land, zu einer Berufsgruppe, zu Organisationen etc. zu keiner Aufregung und werden als sinnvolles Regulativ angesehen.

News
01.10.2014

Personalvertretungsarbeit ist Teamarbeit mit der Zielsetzung, sich gemeinsam für die Interessen der KollegInnen einzusetzen. Keine einfache Aufgabe, oft in Auseinandersetzungen mit dem Dienstgeber, vielfach auf der Suche nach Kompromissen.

News-Archiv
01.10.2014

Reden, sprechen, verständigen, Kontakt aufnehmen, Begegnung bedeutet in eine KOMMUNIKATION eintreten. Diese findet übrigens sehr oft nonverbal aber immer körpersprachlich statt. Nichtkommunizieren ist nicht möglich.

 

Jede und Jeder von uns macht sich sein individuelles Bild von der Welt = Ihre bzw. Seine sehr „individuelle Landkarte“ im Kopf.

News
01.10.2014

Betrachtung aus dem gewerkschaftspolitischen Frauenblickwinkel

News
01.10.2014

Die 16. Funktionsperiode der Gewerkschaft Öffentlicher Dienst neigt sich dem Ende zu. Am 17. GÖD-Bundeskongress (10. 10.– 13. 10. 2016) werden die „Karten neu gemischt“, Funktionärinnen und Funktionäre des Präsidiums und Vorstandes, sowie der Bereiche werden neu oder wiedergewählt.

News
01.10.2014

Fotorückblick

News
01.10.2014

Gesellschaftliche Balance und Chancengleichheit sind weiterhin die Herausforderungen von Heute und Morgen