08.11.2020

Perspektive – Lichtblick

Hoffnung schöpfen.

Text: Monika Gabriel: GÖD-Vorsitzenden-Stellvertreterin
und Bereichsleiterin der GÖD-Frauen

 

Zukunftsorientiertes Nachvorneschauen und Hoffnung schöpfen sind zurzeit „angesagt“, denn der 2. Lockdown in diesem Jahr hatte uns alle „fest im Griff“. Mir geht’s „damit“ sicherlich ähnlich wie Ihnen! Auch ich bemerke an mir selbst, dass diese von außen auferlegten Gesundheits- und Vorsichtsmaßnahmen eine gewisse Form von „Ohnmachtsgefühlen“ hervorrufen. Ich bin und war es mein Leben lang gewohnt, Entscheidungen für mich selbst in und mit voller Eigenverantwortung zu treffen. Dies wurde mir nun „abgenommen“ und ich fühle mich sehr „unrund“, wohl wissend, dass diese politische Entscheidung eine notwendige für unsere Gesunderhaltung und die unserer Mitmenschen darstellt. Rational für mich gut nachvollziehbar! Emotional empfind ich’s als schwierig im Sinne von „meine Seele leidet“ und dadurch ist meine innere Balance ins Wanken gekommen. Aber genau das sollte keine/r zulassen und sich in den Sog des negativen Denkens und Fühlens bewegen! Nach persönlich ausgiebiger Reflexion habe ich nun eine gute Möglichkeit des „damit Umgehens“ gefunden. Positives Denken auch jetzt oder besonders jetzt, Perspektiven samt Lichtblicke erkennen und somit Hoffnung schöpfen! Gleich sehe ich „klarer“ und meine Seele beginnt wieder aufzublühen und die Gefahr des Ausbrennens schwindet. Ich wünsche Ihnen, dass auch Sie die Möglichkeit nutzen können, mit Ihrer Familie und Ihren Freunden zu telefonieren/skypen etc., dass Sie Ihre Arbeit, trotz zum Teil erschwerender Arbeitsbedingungen, gut erfüllen können – und dass die kommende Adventzeit und das Weihnachtsfest „lockerer“ und mit Freude erfüllt sein werden. Das nächste Frühjahr, der nächste Sommer kommen bestimmt und dann wird sicherlich wieder mehr Sonne in unser aller Leben gelangen. Urlaubsplanung ist zumindest möglich und die Aussicht auf eine Impfungsmöglichkeit, für die, die’s wollen, gibt auch Hoffnung auf eine gute und bessere und hoffentlich wieder „normale Zeit danach“. In diesem Sinne wünsche ich Ihnen und Ihrer Familie ein gesegnetes Weihnachtsfest und einen „guten Rutsch“ ins neue – hoffentlich bessere Jahr 2021!

 

Erschienen im GÖD-Magazin 7/20

Schlagworte

Frauen

Mehr zum Thema

News-Archiv
08.11.2020

Fünf Jahrzehnte GÖD-Frauen: Ein guter Grund zu feiern – und einen Blick auf die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft von frauenpolitischer Gewerkschaftsarbeit zu werfen.

News
08.11.2020

In den letzten Jahrzehnten wurde schon viel erreicht, dennoch gibt es weiterhin viel zu tun und einzufordern.

News
08.11.2020

Mit einem Anteil von über 40 Prozent stellen Frauen im Öffentlichen Dienst nicht nur einen wachsenden Wirtschaftsfaktor, sondern auch eine tragende Säule des Gesamtsystems dar.

News
08.11.2020

Ein „Reizvokabel“ für viele öffentlich Bedienstete und GewerkschaftsfunktionärInnen, da das Wort fast immer einen Personalabbau beinhaltet.

News
08.11.2020

Gesellschaftliche Balance und Chancengleichheit sind weiterhin die Herausforderungen von Heute und Morgen.

News
08.11.2020

Auch 2016 kommen wieder viele Änderungen auf uns zu. Manche werden wir positiv spüren wie das Inkrafttreten der Steuerreform, durch die uns „mehr im Börserl bleibt“, andere werden uns nur dann auffallen, wenn sie uns direkt betreffen.

News-Archiv
08.11.2020

Einer der vielen Forderungen der Gewerkschafterinnen - zB GÖD-Bundesfrauen*) und ÖGB-Bundesfrauen**) ist die bessere Vereinbarkeit von Beruf und Privat bzw. Familie.

 

Für mich steht als oberster Wert bei allen Entscheidungsmöglichkeiten die Wahlfreiheit!