16.12.2019

13. Bundes-Personal­vertretungs­wahlen 2019: die Ergebnisse

Am 27. und 28. November fanden die 13. Bundes-Personalvertretungswahlen statt, 240.000 waren aufgerufen, österreichweit ihre Personalvertretung zu wählen. Wie schon bei den vergangenen Wahlen lag die Wahlbeteiligung mit über 75 Prozent sehr hoch.

Als Wahlsieger konnte die stimmenstärkste Fraktion Christlicher GewerkschafterInnen (FCG) mit 53,75 Prozent ihre absolute Mehrheit gegenüber den letzten Wahlen 2014 noch weiter ausbauen. Die Fraktion Sozialdemokratischer GewerkschafterInnen (FSG) erhielt 25,44 Prozent der Stimmen, gefolgt von den Unabhängigen GewerkschafterInnen (UG) mit 11,43 Prozent.

Vorsitzender Norbert Schnedl zum Wahlergebnis: "Mein Dank gilt allen Kandidatinnen und Kandidaten, die mit ihrem Einsatz und einem sehr fairen Wahlkampf ihr Engagement für die Personalvertretung unter Beweis gestellt haben. Ich danke auch allen Kolleginnen und Kollegen, die zur Wahl gegangen sind und mit ihrer Stimme nicht nur eine bestimmte Fraktion, sondern die Personalvertretung an sich gestärkt haben. Wen auch immer Sie gewählt haben: Ihre Personalvertreterinnen und Personalvertreter werden auch in den kommenden fünf Jahren für Sie da sein und Ihre Anliegen vertreten!"

Mehr zum Thema

Themen

Was der Gehaltsabschluss 2020 für Deine Berufsgruppe bedeutet, zeigen unsere digitalen Gehaltstabellen!

Gehaltstabelle lesen
Presse
24.02.2020

Höchster Mitgliederstand seit Gründung der Gewerkschaft Öffentlicher Dienst (GÖD)

Aussendung lesen
Posting Ehrenamt
News
05.12.2018

Vors. Norbert Schnedl spricht seinen Dank aus.

News
06.03.2020

„Gerade in krisenhaften Situationen tragen die KollegInnen mit größtem Einsatz dazu bei, dass unsere Gesellschaft weiterhin gut funktioniert. Umso wichtiger ist es, bestmögliche Rahmenbedingungen für alle KollegInnen zur Verfügung zu stellen, damit sie ihre komplexen Aufgaben für das Staatsganze auch weiterhin in gewohnt hoher Qualität erfüllen können“, fordert Vors. Schnedl.

Presse
15.01.2020

Langjährige Forderung umgesetzt! Der klare Vorteil des aktuellen Konzepts liegt darin, dass beim Ausbildungsbeginn die Alterslücke für 15 bis 17-Jährige geschlossen wird.

Aussendung lesen
News
11.03.2020

Die GÖD unterstützt die Maßnahmen der Bundesregierung, welche die rasche Ausbreitung der Virusinfektion in Österreich deutlich verlangsamen sollen. Daher ist es für uns selbstverständlich, dass wir ein höchstes Maß an Vorsicht walten lassen.

Nachfolgend ist eine Information des BMKOES zur einheitlichen Vorgangsweise im Bundesdienst zu finden.

Vorgangsweise
Presse
22.09.2018

Aussagen von der Regierungsspitze setzen einen positiven Impuls für die anstehenden Lohn- und Gehaltsverhandlungen. “Die hervorragende Wettbewerbsfähigkeit unseres Landes und die gute wirtschaftliche Situation sind überwiegend Ergebnis der Einsatzbereitschaft aller Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in allen Bereichen", begrüßt Vors. Norbert Schnedl das Bekenntnis der Regierung zu guten Lohnabschlüssen.

News
12.07.2019

Damit unterstützt die GÖD Familien und deren behinderten Angehörigen durch einen leistbaren Urlaub, in Ruhe, Anonymität und passender Infrastruktur.

Bericht und Fotos sehen